Wanderung "Ruine Arnstein - Pankraziberg"

Samstag, 22.August 2020

Wir treffen uns beim Parkplatz der Allander Tropfsteinhöhle. Derzeit ist eine Besichtigung der Höhle nicht möglich. So wählen wir am Anfang der Wanderung gleich den bequemen fast ebenen Buchbergweg. Es geht weiter durch die kleine Ortschaft Untermeierhof bis zur Wallfahrtskirche Maria Raisenmarkt (Hl Philipp & Jakob).

Am Ende der Ortschaft wandern wir durch den Wald auf einem steilen Weg zur Burgruine Arnstein (Arnsteinhöhle & Arnsteinnadel). 

 

 

Der weitere Weg durch den Wald ist sehr bequem. Nach 6 km Wegstrecke (vom Ausgangspunkt) erreichen wir den Gasthof am Holzschlag. Eine gute Gelegenheit für unsere Mittagsrast. Gestärkt wandern wir weiter nach Nöstach-Dörfl. Mal sehen, ob der mystische Steinkreis noch immer von den weidenden Kühen "belegt" ist. Es geht hinauf zur Wehrkirchenruine auf den Pankraziberg.

Wie schon am Vormittag führen uns in weiterer Folge die Wege über schöne Wiesen mit tollem Ausblick. Es geht leicht abfallend (leider auch ein längeres Stück auf Asphalt) retour in die Marktgemeinde Alland.

 

Treffpunkt:  09:30 Uhr Parkplatz Tropfsteinhöhle Alland
Weglänge: ca. 16 Kilometer

Höhenanstieg: ca. 470m 

reine Gehzeit: ca. 4:30 Stunden

Teilnehmerzahl:  max. 15


Je nach Wetterlage kann sich die Wanderroute geringfügig ändern. Die Teilnahme kostet € 15,--. Im Preis inkludiert sind die Organisation und die Begleitung durch einen geprüften Wanderführer. Bitte bei der Anmeldung bekanntgeben, ob eine Mitfahrgelegenheit benötigt wird.

 

Wir werden bei unserer Wanderung die gesetzlichen Vorgaben & Empfehlungen entsprechend berücksichtigen. 

Anmeldung bis Donnerstag, 20.August 2020 möglich

Impressionen "Ruine Arnstein - Pankraziberg"


Wanderung "Reisalpe vom Schindeltal"

Sonntag, 13.September 2020

 

Unsere Wanderung führt uns auf den höchsten Gipfel der Gutensteiner Alpen. Wir starten in Inner-Wiesenbach und gehen im Schindeltal entlang des Baches. Die Forststraße ist leicht ansteigend und ein kurzer Abstecher führt uns zu einem wunderschönen Wasserfall. Danach geht es auf einem Waldweg stetig steil bergauf. Auf knapp 900m überwinden wir 220 Höhenmeter.

Auf der Kleinzeller Hinteralm haben wir das erste Mal einen wunderbaren Ausblick. Über Kuhweiden und einem steilen Waldstück erreichen wir schließlich den Gipfel der Reisalpe. Ein einzigartiger 360° Rundblick belohnt unseren Aufstieg und wir können dem Spruch am Gipfelkreuz nur zustimmen "Hergott, d' Hoamat is schen" .

Nach einer Rast am Gipfel geht es über den Jägersteig (kurzes steiles Stück mit Seil) und Forststraßen retour. Der Weg führt leicht abfallend, ist leicht zu gehen aber sehr lange !! Nach 10 km Abstieg führt uns der Weg durchs Engeltal zurück zu unserem Ausgangspunkt.

 

 

Treffpunkt:  09:00 Uhr Inner-Wiesenbach/Schindeltal
Weglänge: ca. 17 Kilometer

Höhenanstieg: ca. 910 hm

reine Gehzeit: ca. 5:30 Stunden

Teilnehmerzahl:  max. 15


Bitte genügend Wasser und Proviant mitnehmen, da wir sehr lange unterwegs sind. Wir haben 2 Einkehrmöglichkeiten und werden bei der Wanderung ad hoc entscheiden, wo wir unsere Mittagsrast machen. Für die Wanderung sind Wanderschuhe unbedingt notwendig.  Stöcke sind empfehlenswert. Je nach Wetterlage kann sich die Wanderroute geringfügig ändern. Die Teilnahme kostet € 15,--. Im Preis inkludiert sind die Organisation und die Begleitung durch einen geprüften Wanderführer. Bitte Fahrgemeinschaften bilden, da die Parkmöglichkeiten im Schindeltal sehr begrenzt sind. Bitte bei der Anmeldung bekanntgeben, ob eine Mitfahrgelegenheit benötigt wird.

 

Diesmal bitte OHNE Hunde:

Der Hüttenhund hat ein ausgeprägtes Revierverhalten und wir kreuzen 2 Kuhweiden (1x Mutterkuhhaltung). Danke für Euer Verständnis. 

 

Wir werden bei unserer Wanderung die gesetzlichen Vorgaben & Empfehlungen entsprechend berücksichtigen. 

Anmeldung bis Donnerstag, 10.September 2020 möglich

Impressionen "Reisalpe"


Weitere Wandertermine

 

Samstag, 26.September 2020 ???

Sonntag, 11.Oktober 2020

Samstag, 14.November 2020

Samstag, 12.Dezember 2020